Tomohiro Arita

Viola

Tomohiro Arita (*1992) stammt aus Osaka, Japan. Schon im frühen Kindesalter erlernte er die Geige und entdeckte mit 15 Jahren die Bratsche für sich. Sein Studium absolvierte er an einer der angesehensten Hochschulen Japans, der Tokyo University of the Arts. 2014 gelangte er beim ›Cecil Aronowitz International Viola Competition‹ in Birmingham in die Finalrunde. Beim ›Salzburg Mozart International Chamber Music Competition‹ in Tokyo errang er den 2. Platz.

Tomohiro Arita solierte u.a. beim Geidai Philharmonia, dem Birmingham Conservatoire String Orchestra und trat bei verschiedenen Festivals wie dem Schweizer Verbier Festival, dem Luzern Festival und dem Le pont Music Festival in Japan auf. Neben seiner Tätigkeit als Akademist bei der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen studiert er derzeit an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.