Stadtteil-Oper

Wenn Bremens ›Grüner Hügel‹ erwacht

Das ganze Jahr über ist es nichts weiter als eine Grünfläche mit einer leichten Anhebung, flankiert von zwei großen Straßen. Am Rande ragen weithin sichtbar die Hochhäuser Osterholz-Tenevers, einem Brennpunktstadtteil mit besonderen sozialen Herausforderungen. Doch wenn Bremens ›Grüner Hügel‹ zum Leben erweckt wird, dann pilgern mehr als tausend Zuschauerinnen und Zuschauer nach OTe. Denn dann wird zwischen Hochhäusern ein beeindruckendes Opernzelt aufgestellt und der ›Grüne Hügel‹ verwandelt sich zur spektakulären Opernbühne.

Gemeinsam mit professionellen Opernsängerinnen und -sängern agieren dann die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Bremen-Ost auf der Bühne – begleitet von Weltklasse-Musikern. Unterstützt werden sie bei diesem Mammut-Projekt von einem ganzen Stadtteil. Denn auch Kostüme und Bühnenbild werden in Eigenregie hergestellt.

Und auch die von der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen ausgewählten Künstler öffnen sich den neuen Einflüssen und greifen diese auf. An jeder ›Stadtteil-Oper‹ arbeiten bis zu 600 Menschen monatelang unter professioneller Anleitung vor und hinter den Kulissen zusammen und bringen sich auf vielfältige Weise ein: kunsthandwerklich, kulinarisch, logistisch und auch musikalisch.

Stadtteil mit Stimme

Du hast immer eine Wahl!

Worum es in der ›Stadtteil-Oper‹ geht? Um die Themen des Stadtteils selbst, in dem Menschen aus etwa 90 unterschiedlichen Nationen leben. Das Motto, das dabei seit der ersten Stadtteil-Oper 2009 und bis heute alle verbindet: Du hast immer eine Wahl!

Die ›Stadtteil-Oper‹ bringt auf diese Weise unterschiedlichste Menschen zusammen, lässt sie mitgestalten und nimmt bewusst Impulse einer multikulturellen Lebenswelt auf. Den Hauptakteurinnen und -akteuren aus dem Stadtteil wird die Oper auf den Leib geschrieben und musikalisch genreübergreifend zu einem neuen Ganzen arrangiert. Die Bewohnerinnen und Bewohner Osterholz-Tenevers geben so der ›Stadtteil-Oper‹ ein Gesicht und dem Quartier eine Stimme.

Inzwischen dient das musikalische und soziale Bremer Kooperationsprojekt auch international als Vorbild. Das Bremer Original erleben Sie jedoch nur im Stadtteil Osterholz-Tenever, kurz: OTe!

Nächster Termin

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Zum Konzertkalender

Der Blog zur
Stadtteil-Oper:

www.stadtteiloper-bremen.de

Eine Projektgruppe der Gesamtschule Bremen-Ost berichtet über die Stadtteil-Oper.

Spendenkonto:

Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen
Die Sparkasse Bremen
IBAN: DE48 2905 0101 0001 6303 26
BIC: SBREDEDE22

Nächster Termin

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Zum Konzertkalender

Der Blog zur
Stadtteil-Oper:

www.stadtteiloper-bremen.de

Eine Projektgruppe der Gesamtschule Bremen-Ost berichtet über die Stadtteil-Oper.

Schillernde Gestalten und ein Blick hinter die Kulissen

Die Stadtteil-Oper 2019 auf Instagram – schauen Sie mal vorbei!

Instagram