Sarah Christian

Violine · Konzertmeisterin

Im Jahr 1990 geboren, schloss Sarah Christian ihr Studium als 20-Jährige am Mozarteum Salzburg mit höchster Auszeichnung ab, um danach bei Antje Weithaas an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin zu studieren. Als deren Assistentin hatte die gebürtige Augsburgerin von 2013 bis 2016 dann dort ebenfalls einen Lehrauftrag inne. Wichtige Impulse erhielt die Violinistin zudem in Meisterkursen u.a. bei Thomas Brandis, Donald Weilerstein oder bei Miriam Fried. Seit 2013 ist Sarah Christian 1. Konzertmeisterin der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen.

Als herausragende Musikerin arbeitete die gefragte Solistin bereits mit vielen renommierten Dirigenten und Orchestern zusammen, wie dem Deutschen Sinfonieorchester Berlin, dem BBC Symphony Orchestra oder der Kammerakademie Potsdam. Dabei nutzt Christian immer wieder die Möglichkeit, selbst vom Pult aus zu leiten. Neben ihren vielen Erfolgen auf den Bühnen Europas, Chinas, Japans, in Südamerika und den USA, ist Sarah Christian Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. Sie wurde u.a. mit der Yehudi-Menuhin-Medaille und der Szymon-Goldberg-Medaille ausgezeichnet – zuletzt erhielt sie den 2. Preis (bei Nichtvergabe des 1.) beim ARD Musikwettbewerb 2017. Auch kammermusikalisch spielt Sarah Christian auf höchstem Niveau und auf wichtigen Festivals, wie dem Schleswig Holstein Musikfestival, bei den Spannungen in Heimbach oder den Schwetzinger Festspielen. 2015 leitete sie die erstmals stattfindende und von ihr selbst initiierte Kammermusikreihe Freistil in Augsburg.

In ihrer Freizeit treibt Sarah Christian Sport, liebt gutes Essen zu Hause wie im Restaurant, liest alles, was ihr zwischen die Finger kommt und ist gern in Gesellschaft ihrer Freunde. Ihrer Heimat Bayern ist sie zudem sehr verbunden: Ausflüge an Seen und in die Berge stehen bei ihr ganz oben auf der Liste.