Bettina Wild

Flöte · Solo

Von ihrem Geburtsort Münster zog Bettina Wild für das Querflötenstudium nach Wien, wo sie ihre Diplomprüfung ›mit Auszeichnung‹ absolvierte und mit dem ›Würdigungspreis des österreichischen Ministeriums für besondere künstlerische Leistungen‹ ausgezeichnet wurde.  Anschließend war sie Mitglied der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker. Nach einer kurzen Anstellung in Münster ist sie seit 1993 Soloflötistin der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen.

Daneben hat sie seit 1997 einen Lehrauftrag an der Hochschule für Künste Bremen und sie ist als Dozentin von Meisterkursen am Orchesterzentrum Dortmund und an der Musikhochschule Lübeck tätig.

Die privaten Vorlieben von Bettina Wild passen bestens zum Beruf einer Orchestermusikerin mit zahlreichen internationalen Konzerten: Reisen und Fotografieren. Und auch für das dritte Hobby, das Lesen, ist auf den Konzertreisen reichlich Gelegenheit.

Ihre nächsten Termine

    • Do. 05.03.
    • 19.30 Uhr
    • Leer
      ·Kreismusikschule

    Beethovens prominente Schüler

    2. Kammerkonzert

    Werke von Ries, Czerny, Beethoven und Stockhausen

    • Clemens Rave Klavier
    • Bettina Wild Flöte
    • Marc Froncoux Violoncello
    • Fr. 06.03.
    • 20.00 Uhr
    • Bremen
      ·Die ›Kammer-Philharmonie‹
      ·Gesamtschule Bremen-Ost

    Beethovens prominente Schüler

    2. Kammerkonzert

    Werke von Ries, Czerny, Beethoven und Stockhausen

    • Clemens Rave Klavier
    • Bettina Wild Flöte
    • Marc Froncoux Violoncello
    • So. 08.03.
    • 19.00 Uhr
    • Hagen im Bremischen
      ·Burg zu Hagen

    Beethovens prominente Schüler

    2. Kammerkonzert

    Werke von Ries, Czerny, Beethoven und Stockhausen

    • Clemens Rave Klavier
    • Bettina Wild Flöte
    • Marc Froncoux Violoncello