Nuala McKenna

Violoncello

Die Deutsch-Irin Nuala McKenna (*1993) studierte an den Hochschulen Lübeck, Freiburg und Basel unter anderem mit Jean-Guihen Queyras. Sie spielt regelmäßig im Concertgebouw Orchestra Amsterdam und im Balthasar-Neumann-Ensemble unter der Leitung von Thomas Hengelbrock. Sie ist Mitglied der Kammermusikstiftung ›Villa Musica‹ und spielt seit über fünf Jahren, als Leihgabe der Deutschen Stiftung Musikleben, ein Cello mit Zettel ›Joseph Guarnerius, 2. Hälfte 18. Jh. ‹.