Rie Koyama

Fagott · Solo

Die 1991 in Stuttgart geborene und Baden-Württemberg aufgewachsene Fagottistin entstammt einer japanischen Musikerfamilie. Mit neun Jahren erhielt sie vom Vater ihren ersten Fagott-Unterricht. Bereits ab einem Alter von 10 Jahren absolvierte sie erste internationale Auftritte.

Rie Koyama spielt ihr Instrument mit einer Intensität, wie sie nur selten zu hören ist. Bis heute war die junge Musikerin bei weit über 20 bedeutenden Wettbewerben als Erstplatzierte erfolgreich, u. a. beim The Muri Competition oder beim Deutschen Musikwettbewerb. 2013 errang sie beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD den 2. Preis in der Kategorie Fagott (bei Nichtvergabe des 1. Preises) sowie den Sonderpreis für die beste Interpretation der Auftragskomposition.

Ihre nächsten Termine

    • Mo. 16.03.
    • 20.00 Uhr
    • Bremen
      ·Die Glocke

    Solo für ein Juwel

    3. Premieren-Abonnementkonzert

    Werke von Smyth, Pauer, Kreutzer und Schumann

    • Joshua Weilerstein Dirigent
    • Rie Koyama Fagott
    • Di. 17.03.
    • 20.00 Uhr
    • Bremen
      ·Die Glocke

    Solo für ein Juwel

    2. Highlight-Abonnementkonzert

    Werke von Smyth, Pauer, Kreutzer und Schumann

    • Joshua Weilerstein Dirigent
    • Rie Koyama Fagott