• Do. 20.02.
  • 20.00 Uhr
  • Bremen
    ·Die Glocke

Detailverliebt

Werke von Beethoven, Schönberg und Brahms

Florian Donderer Christian Tetzlaff

  • 20.00 Uhr
  • Bremen
    ·Die Glocke

KonzertkalenderTickets

  • Fr. 21.02.
  • 20.00 Uhr
  • Bremen
    ·Die Glocke

Detailverliebt

Werke von Beethoven, Schönberg und Brahms

Florian Donderer Christian Tetzlaff

  • 20.00 Uhr
  • Bremen
    ·Die Glocke

KonzertkalenderTickets

The Brahms Code

Bestenliste des Preises der Deutschen Schallplattenkritik

Die Film-Dokumentation ›The Brahms Code‹ wurde von der Fachjury des renommierten Preises der Deutschen Schallplattenkritik auf die Bestenliste gesetzt. »Das Auge hört förmlich mit«, so die Jury über den Film, in dem Berger die einzigartige musikalische Zusammenarbeit der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen und ihrem Künstlerischen Leiter Paavo Järvi anhand der Sinfonien von Johannes Brahms beobachtet. Dabei gewährt der Film spannende Einblicke in die Probenarbeit, zeigt Einzelinterviews mit Dirigent und Orchestermitgliedern und enthält Konzertmitschnitte. »Der Titel klingt wie ein Thriller. Und in der Tat steckt hinter dieser Film-Dokumentation eine spannende, zugleich luzide Werkeinführung«, so die Jury des Preises der Deutschen Schallplattenkritik weiter: »Eine brillante filmische Begleitung auf dem Weg zum verstehenden Hören.«

Der Film ›The Brahms Code‹ entstand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle, Unitel und der Bernhard Fleischer Moving Images und ist auf DVD und Blu-ray in unserem Online-Shop erhältlich.

Zur Bestenliste

Großer Erfolg beim Bundespräsidenten

Beethovenjahr in Schloss Bellevue eröffnet

Am 17. Dezember gestaltete Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen den Auftakt des Beethoven-Jubiläumsjahres in Schloss Bellevue in Berlin. Eingeladen hatten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender. In dem Wandelkonzert erlebten die Gäste die Werke des Komponisten in unterschiedlichsten Facetten. Unter der Leitung von Paavo Järvi eröffnete das Orchester das Jubiläum mit dem letzten Satz von Beethovens 1. Sinfonie. In einer fulminanten Darbietung bekannter Beethoven-Stücke – gewürzt mit Jazzimprovisationen und Tangoklängen – begeisterte Die Deutsche Kammer­philharmonie mit dem bekannten Jazz-Pianisten Iiro Rantala.

Auch das Zukunftslabor, eine Initiative der Deutschen Kammer­philharmonie in Kooperation mit der Gesamtschule Bremen-Ost, war am Auftakt in Bellevue beteiligt. Gemeinsam mit ihren Lehrkräften und den Profi-Musikern ließen die Jugendlichen Beethovens Musik unter dem Titel ›Beethoven Beats‹ mit eigenen Rekompositionen und Live-Elektronik neu erklingen!

In seiner Rede würdigte der Bundespräsident die herausragende Beethoven-Expertise und das Engagement der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen. Zugleich unterstrich er die vielschichtige Bedeutung des Komponisten. Werke wie Beethovens Sinfonien hätten die Kraft, viele »Seelen und Herzen zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis zu sammeln«.

Rede des Bundespräsidenten

›Alle Neune‹ beim Musikfest Bremen

Der »Bremer Beethoven« kommt nach Hause

Der komplette Zyklus, die neun Sinfonien des 1770 in Bonn geborenen Komponisten Ludwig van Beethoven sind unstrittig bis heute ein einzigartiger Kosmos, ein klingendes Weltkulturerbe, das sich im Beethoven-Jubiläumsjahr nun in Bremen erleben lässt – gespielt von der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen, die unter der Leitung von Paavo Järvi mit ihren maßstabsetzenden Interpretationen eine regelrechte »Beethoven-Rebellion« (›Stereoplay‹) in Gang gesetzt hat. Tickets für dieses herausragende Ereignis, das an insgesamt vier Tagen im November 2020 in der Bremer Glocke stattfindet, erhalten Sie ausschließlich über das Musikfest Bremen!

Zum Musikfest Bremen

Nachruf

Prof. Dr. Christian Scholz

Die Nachricht vom völlig überraschenden Tod unseres langjährigen Wegbegleiters Prof. Dr. Christian Scholz hat uns sehr bestürzt. Die Lücke, die er hinterlässt, erfüllt uns mit großer Trauer.

Er war uns nicht nur ein wertvoller Ratgeber in allen Fragen der Organisationsentwicklung und ein kritischer Begleiter der Managementstruktur der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen, für die es kein Vorbild gab, sondern auch der unschätzbar wertvolle Counterpart bei der Entdeckung der 5-Sekunden. In zahlreichen Managementtrainings haben wir die ganzheitlichen Managementprinzipien für Unternehmen auf der ganzen Welt nachvollziehbar gemacht und nicht selten deren Übertragung in die Unternehmenswelt unterstützt.

Christian Scholz hatte seine musikalische Heimat eher bei den Doors und den Smashing Pumpkins, aber er hat sich zunehmend gerne auf die Welt der Klassik eingelassen. Wir haben viele herausragende Konzertereignisse geteilt, sei es in Bremen, den Salzburger Festspielen oder den PROMS.

Er wird uns »an allen Ecken und Enden« fehlen und unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir für die schwere Zeit alles erdenklich Gute wünschen.

Tickets

Sommer in Lesmona 2020

Frühbucher profitieren von besonders günstigen Preisen!

Sommer in Lesmona

en passant

Nächster Termin
Sa. 29.02.2020, 20 Uhr

zu dem Konzert Unvollendet genial

Hochschule für Künste Bremen
Konzertsaal
Dechanatstraße 13-15
28195 Bremen

Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Barrierefreiheit
Der Zugang ist barrierefrei möglich!

Tickets

Umzug Kunden-Service

Seit dem 2. September 2019 finden Sie uns im Gebäude schräg gegenüber der Stadtwaage, in der Langenstraße 16.

Ticket­börse

Die Börse für alle Fälle

Sie haben ein Abonnement, aber ausgerechnet am Konzertabend schon andere Pläne? Sie brauchen noch eine Karte, aber das Konzert ist ausverkauft? In der Online-Ticketbörse können Sie Konzertkarten tauschen, verkaufen und mit etwas Glück auch Karten für ausverkaufte Konzerte erstehen.

Zur Ticketbörse

Großer Erfolg beim Bundespräsidenten

Beethovenjahr in Schloss Bellevue eröffnet

Am 17. Dezember gestaltete Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen den Auftakt des Beethoven-Jubiläumsjahres in Schloss Bellevue in Berlin. Eingeladen hatten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender. In dem Wandelkonzert erlebten die Gäste die Werke des Komponisten in unterschiedlichsten Facetten. Unter der Leitung von Paavo Järvi eröffnete das Orchester das Jubiläum mit dem letzten Satz von Beethovens 1. Sinfonie. In einer fulminanten Darbietung bekannter Beethoven-Stücke – gewürzt mit Jazzimprovisationen und Tangoklängen – begeisterte Die Deutsche Kammer­philharmonie mit dem bekannten Jazz-Pianisten Iiro Rantala.

Auch das Zukunftslabor, eine Initiative der Deutschen Kammer­philharmonie in Kooperation mit der Gesamtschule Bremen-Ost, war am Auftakt in Bellevue beteiligt. Gemeinsam mit ihren Lehrkräften und den Profi-Musikern ließen die Jugendlichen Beethovens Musik unter dem Titel ›Beethoven Beats‹ mit eigenen Rekompositionen und Live-Elektronik neu erklingen!

In seiner Rede würdigte der Bundespräsident die herausragende Beethoven-Expertise und das Engagement der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen. Zugleich unterstrich er die vielschichtige Bedeutung des Komponisten. Werke wie Beethovens Sinfonien hätten die Kraft, viele »Seelen und Herzen zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis zu sammeln«.

Rede des Bundespräsidenten

Nachruf

Prof. Dr. Christian Scholz

Die Nachricht vom völlig überraschenden Tod unseres langjährigen Wegbegleiters Prof. Dr. Christian Scholz hat uns sehr bestürzt. Die Lücke, die er hinterlässt, erfüllt uns mit großer Trauer.

Er war uns nicht nur ein wertvoller Ratgeber in allen Fragen der Organisationsentwicklung und ein kritischer Begleiter der Managementstruktur der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen, für die es kein Vorbild gab, sondern auch der unschätzbar wertvolle Counterpart bei der Entdeckung der 5-Sekunden. In zahlreichen Managementtrainings haben wir die ganzheitlichen Managementprinzipien für Unternehmen auf der ganzen Welt nachvollziehbar gemacht und nicht selten deren Übertragung in die Unternehmenswelt unterstützt.

Christian Scholz hatte seine musikalische Heimat eher bei den Doors und den Smashing Pumpkins, aber er hat sich zunehmend gerne auf die Welt der Klassik eingelassen. Wir haben viele herausragende Konzertereignisse geteilt, sei es in Bremen, den Salzburger Festspielen oder den PROMS.

Er wird uns »an allen Ecken und Enden« fehlen und unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir für die schwere Zeit alles erdenklich Gute wünschen.

en passant

Nächster Termin
Sa. 29.02.2020, 20 Uhr

zu dem Konzert Unvollendet genial

Hochschule für Künste Bremen
Konzertsaal
Dechanatstraße 13-15
28195 Bremen

Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Barrierefreiheit
Der Zugang ist barrierefrei möglich!

Ticket­börse

Die Börse für alle Fälle

Sie haben ein Abonnement, aber ausgerechnet am Konzertabend schon andere Pläne? Sie brauchen noch eine Karte, aber das Konzert ist ausverkauft? In der Online-Ticketbörse können Sie Konzertkarten tauschen, verkaufen und mit etwas Glück auch Karten für ausverkaufte Konzerte erstehen.

Zur Ticketbörse

Zu Gast bei den Proms

Im September spielte Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen in der Royal Albert Hall bei den legendären BBC Proms! Nicht nur das Publikum – ›the Prommers‹ – zeigte sich von dem Auftritt des Orchesters unter der Leitung von Constantinos Carydis und mit der Sopranistin Danae Kontora begeistert und spendete tosenden Beifall – für das Fachmagazin ›Opera today‹ war das Konzert ein »Fest für musikalische Feinschmecker«. Hier servieren wir Ihnen einige optische Highlights aus London!

Kurier, Wien

»… kein Zweifel, dass die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen zu den interessantesten Formationen der Gegenwart zählt.«

Partner der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen