Zurück close
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Baden-Baden, Festspielhaus, 20:00
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Aufrichtig und ehrlich
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Hannover, NDR-Sendesaal, 19:30
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Braunschweig, Stadthalle, 20:00
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Berlin, Konzerthaus, 20:00
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Frankfurt/Main, Alte Oper, 20:00
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
20151130 JB Berlin 020 400x267

Die Festival-Saison beginnt

Großes Aufgebot beim Kissinger Sommer

Bereits im letzten Jahr legten Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und Paavo Järvi als erstes offizielles Festivalorchester einen »glänzenden Auftakt« (Bayerischer Rundfunk) beim internationalen Musikfestival Kissinger Sommer hin. In diesem Jahr ist das Orchester dort gleich mit vier großen Konzerten und herausragenden Gästen wie Sol Gabetta und Janine Jansen vertreten.

Begeisterte die Deutsche Kammerphilharmonie schon 2017 in Bad Kissingen mit Spielfreude und Perfektion, so dürften auch die diesjährigen Auftritte beim Festival-Publikum große Vorfreude auslösen: Zur Eröffnung präsentiert das Orchester unter der Leitung von Paavo Järvi und zusammen mit der Solistin des Abends Sol Gabetta, die gerade erst mit dem renommierten Herbert-von-Karajan-Preis in Salzburg ausgezeichnet wurde, ein Violoncello-Konzert des britischen Komponisten Edward Elgar. Umrahmt wird es von einem Werk Schuberts sowie von Johannes Brahms’ 4. Sinfonie. Zwei Tage später folgt das nächste Konzerthighlight, ebenfalls im akustisch erstklassigen Max-Littmann-Saal im Regentenbau der Kurstadt: Gemeinsam mit der Geigerin Janine Jansen spielt Die Deutsche Kammerphilharmonie unter Paavo Järvi Brahms’ wunderbares und einziges Violinkonzert. Die niederländische Solistin genießt einen herausragenden internationalen Ruf und tritt mit den bedeutendsten Orchestern der Welt auf. Mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und Paavo Järvi arbeitet sie bereits seit Jahren regelmäßig zusammen. Das Konzertereignis mit der Star-Violinistin beginnt mit Schuberts ›Ouvertüre im italienischen Stil‹ und wird von Brahms’ 3. Sinfonie abgerundet.

Nach einem Abstecher in der Bremer Glocke, in der der US-Amerikaner Joshua Weilerstein an zwei Konzertabenden dirigiert, kehrt Die Deutsche Kammerphilharmonie Ende Juni in das bayerische Bad Kissingen zurück. Mit von der Partie ist auch hier Weilerstein, der nämlich bei dem dritten großen Konzert des Bremer Orchesters im Max-Littmann-Saal die Künstlerische Leitung hat. Für den Kissinger Sommer hat sich der 1987 geborene Musiker Igor Strawinskys Suite über den Spaßvogel ›Pulcinella‹ und Sibelius' Sinfonie Nr. 5 ausgewählt. Solist des Abends ist der türkische Nachwuchspianist Emre Yavuz. Beim letztjährigen Kissinger Sommer erklomm er als Gewinner des 1. Preises den ›Kissinger KlavierOlymp‹ und spielt nun mit den Bremer Beethoven-Spezialisten das 3. Klavierkonzert des großen Meisters.

Als krönenden Abschluss für dieses Jahr als Festivalorchester knüpfen Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und ihr Chefdirigent an den großen Erfolg von Felix Mendelssohn Bartholdys ›Sommernachtstraum‹ beim Festival 2017 an und präsentieren dieses Jahr erneut ein großes Werk des Komponisten: Gemeinsam mit der weltweit gefragten Sopranistin Christina Landshamer und dem WDR Rundfunkchor wird mit Mendelssohns ›Lobgesang‹ ein würdiges Finale angestimmt.

Zu den Konzerten...


Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser