Zurück close
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Baden-Baden, Festspielhaus, 20:00
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Aufrichtig und ehrlich
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Hannover, NDR-Sendesaal, 19:30
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Braunschweig, Stadthalle, 20:00
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Berlin, Konzerthaus, 20:00
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
  • Frankfurt/Main, Alte Oper, 20:00
    Werke von Schubert und Mendelssohn Bartholdy
    Florian Donderer, Igor Levit
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Intervall newsletter 400x267

intervall mit Stephan Schrader

Spielfreude im Sendesaal

Den »Pionier- und Gründungsgeist wach halten und befeuern, um weiterhin immer neue Wege zu gehen und musikalische Räume zu eröffnen« – unter diesem Credo findet im Januar eine neue Ausgabe der experimentellen Konzertreihe ›intervall‹ statt. Diesmal unter der Federführung des Cellisten Stephan Schrader.

Regelrecht »begeistert« war der langjährige Cellist der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen Stephan Schrader, als er auf einem Bornholmer Festival die Akkordeonistin Isabel Douglas und den Schlagzeuger Amine Nouri mit einer Balkan-Band spielen hörte. Aus einer ersten gemeinsamen von Schrader angeregten Probe wuchs schnell die Idee, eigene Stücke für ein komplettes Programm zu entwickeln. Ein spannendes und vielseitiges Unterfangen, denn die Wurzeln der gebürtigen Amerikanerin Isabel Douglas liegen vor allem in der Klezmermusik, dem Roma-Swing, der französischen Musette sowie dem argentinischen Tango und der Tunesier Amine Nouri ist besonders auf afrikanische Rhythmen spezialisiert. Der Barockcellist Stephan Schrader ist als langjähriges Kammerphilharmonie-Mitglied zudem bekannt für seine vielseitigen Kooperationen, sein Interesse an verschiedensten Genres und musikalischen Entdeckungsreisen.

Experimentieren, improvisieren, die klanglichen Möglichkeiten der Instrumente ausschöpfen und nicht zuletzt, sich der reinen Spiellust hingeben – die ›intervall‹-Konzertreihe steht nicht nur für freie Entfaltung der Musiker, die jenseits jeglicher Routine neue Pfade betreten, auch das Publikum ist herzlich eingeladen, sich auf ungewohnte Hörerlebnisse einzulassen und offen für Unerwartetes zu sein. Eines ist jedoch gewiss: Der Ort für das kommende ›intervall‹-Konzert, der Sendesaal Bremen, ist bekannt für seine hervorragende Akustik!

Zum Konzert...


Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser