Zurück close
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Kiel, Kieler Schloss, 20:00
    Werke von Schumann
    Paavo Järvi
  • Rendsburg, Christkirche, 20:00
    Werke von Schumann
    Paavo Järvi, German Hornsound
  • Schweiz, Klosters, Festival Hall, 20:00
    Werke von Schumann
    Paavo Järvi, German Hornsound
  • Schweiz, Klosters, Festival Hall, 20:00
    Werke von Schumann
    Paavo Järvi, Steven Isserlis
  • Bremen, Knoops Park, 21:00
    Sommer in Lesmona – Bremer Freitagnacht
    Jonathan Bloxham, Iiro Rantala
  • Bremen, Knoops Park, 16:00
    Sommer in Lesmona – Tee in Lesmona
    Gesine Cukrowski
  • Bremen, Knoops Park, 20:30
    Sommer in Lesmona – Großes Orchesterkonzert
    Jonathan Bloxham, Kolsimcha
  • Bremen, Knoops Park, 11:00
    Sommer in Lesmona – Familientag

  • Wiesbaden, Kurhaus, Friedrich-von-Thiersch-Saal, 20:00
    Werke von Schumann
    Paavo Järvi, German Hornsound
  • Wiesbaden, Kurhaus, Friedrich-von-Thiersch-Saal, 20:00
    Werke von Schumann
    Paavo Järvi, Camille Thomas
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
ward appl 400x267

1. Premieren-Abonnementkonzert

Erlebnishunger und Entdeckerlust

Mit den Werken von Franz Schubert und Anton Webern, so könnte man meinen, treffen beim ersten Konzert des Jahres Welten aufeinander: Tatsächlich darf ein spannender Dialog erwartet werden, wenn dem Meister des Gesanglichen und der deutschen Romantik einer der wichtigsten Vertreter der Zweiten Wiener Schule gegenübergestellt wird.

Dabei liegen die beiden Komponisten gar nicht so weit auseinander, wie zunächst vermutet: Anton Webern hat sich immer wieder mit dem Werk von Franz Schubert auseinandergesetzt, setzte oft Stücke des Komponisten auf die Programme von ihm dirigierter Konzerte und neben einigen Schubert-Liedern bearbeitete Webern auch Deutsche Tänze und Klaviersonaten für Orchester. Mit einem Werk von Louise Farrenc erhält das 1. Premieren-Abonnementkonzert am 19. Januar in der Glocke sein I-Tüpfelchen: Die französische Komponistin war als erste Klavier-Professorin am Pariser Conservatoire 1842 Vorreiterin in einer Männerdomäne. Ihre Kompositionen für Kammermusik sind seit einigen Jahren öfter zu hören, ihre Sinfonien jedoch eine wirkliche Entdeckung.

Außergewöhnlich sind auch der Dirigent und der Solist des Abends: Der 27-jährige Duncan Ward gilt als eines der aufregendsten Talente seiner Generation. Der junge Brite ist bekannt für seine Vielseitigkeit und stand bereits mehrfach am Pult der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. 2015 dirigierte er das Orchester beim Neujahrskonzert in der Kölner Philharmonie. Mit Benjamin Appl lernen Sie ebenfalls einen herausragenden Musiker kennen. Der gebürtige Regensburger studierte u.a. bei der Lied-Gesangs-Legende Dietrich Fischer-Dieskau. Das britische Gramophone Magazine lobte den Bariton unlängst als »Spitzenreiter der neuen Generation der Liedersänger«.

Der erste Konzertabend des Jahres 2018 wird sicherlich ein Musikerlebnis werden, dessen Motto auch für die kommenden Konzerte gilt: ›Erlebnishunger und Entdeckerlust‹!

Zu den Konzerten...


Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser