Zurück close
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Aix-en-Provence, Grand Théâtre de Provence, 20:30
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Veronika Eberle
  • Bremen, St.-Petri-Dom, 20:00
    Ein Deutsches Requiem
    Paavo Järvi, Valentina Farcas, Matthias Goerne, Lettischer Staatschor ›Latvija‹
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
ZL 443hz 400x267
Neues aus dem ›Zukunftslabor‹
Willkommen im Club!

Seit einiger Zeit brodelt es erneut und verheißungsvoll im ›Zukunftslabor‹, denn kurz vor dem 10. Geburtstag wird hier für den ›Club 443 Hz‹ geprobt!

Seit 2007 wird in dem Bremer Stadtteil Osterholz-Tenever (OTe) verstärkt experimentiert, geforscht, ausprobiert und vor allem: sehr viel Musik gemacht! Vor fast einem Jahrzehnt verlegte die Kammerphilharmonie ihre Probenräume in den Zweckbau einer Gesamtschule – mitten in einen Stadtteil mit besonderen sozialen Herausforderungen. Der Grund: Ein ›Zukunftslabor‹ sollte hier entstehen – gemeinsam mit den Schülern und Musikern.

Nach nur zwei Jahren wurde das ›Zukunftslabor‹ der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zum bundesweiten Modellprojekt für Kulturelle Bildung ernannt. Und es folgten weitere Auszeichnungen der Initiative. Unter anderem der ›Zukunftsaward‹, der ›ECHO Klassik für Nachwuchsförderung‹, der ›Vision Award‹ und der Würth Preis der Jeunnesses Musicales Deutschland. Mit Projekten wie der ›Melodie des Lebens‹ und der ›Stadtteil-Oper‹ hat das ›Zukunftslabor‹ eine einzigartige Kultur des Miteinanders etabliert, bei der sowohl Schule als auch Weltklasse-Orchester von- und miteinander lernen.

Nun gibt es mit dem ›Club 443 Hz‹ ein neues Format, das im ›Zukunftslabor‹ entwickelt wurde: Neben musikalischen Präsentationen, theatralischen Vorführungen, kulinarischen und künstlerischen Beiträgen erwartet Sie im ›Club 443 Hz‹ jede Menge Überraschendes. Lassen Sie sich von Schülern der GSO, Musikern der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen sowie Gästen aus Tenever und der ganzen Welt durch ein spannendes Programm der Vielfalt führen – und vielleicht sogar zum Mitmachen animieren? Seien Sie willkommen im ›Club 443 Hz‹ – made in Osterholz-Tenever!

Donnerstag, 27. und Freitag, 28. Oktober 2016, jeweils 19.30 Uhr
in der Kammer-Philharmonie
Gesamtschule Bremen-Ost
Walliser Straße 125, 28325 Bremen

Karten und Informationen erhalten Sie ab dem 26.09.2016 im Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter 0421 32 19 19.

Wir freuen uns auf Sie!

________________

Das Projekt Kunstlabor Musik wird durchgeführt vom ›Zukunftslabor‹ der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, gefördert durch das Programm Kunstlabore der forum k&b gmbh, gefördert durch die Stiftung Mercator.

 

Stiftung Mercator Blau CMYK  screen farbig bkj

Hollweg StiftungSparkasse fw 4 farbig


Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser