Zurück close
  • Solistische Virtuosität, unabhängige Interpretation
  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 015
  • 016
  • 017
  • 018
  • 019
  • 020
  • 021
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Beste Freunde – reloaded
    Pekka Kuusisto, Christina Landshamer
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Beste Freunde – reloaded
    Pekka Kuusisto, Christina Landshamer
  • Bremen, Kulturwerkstatt Westend, 20:00
    Die Stimme des Wales
    Bettina Wild, Marc Froncoux, Clemens Rave
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler

Oboe

Rodrigo Blumenstock

Solo

Rodrigo Blumenstock studierte in Freiburg und Hannover bei Ingo Goritzki, Heinz Holliger und Hans Elhorst. Seit 1988 ist er Solo-Oboist der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und gehört damit zu den Bläsern ›der ersten Stunde‹. Denn bis dahin war das Orchester ein reines Streicherensemble.
Seine musikalischen Aktivitäten neben der Kammer-philharmonie verliefen in unterschiedlichen Phasen. Anfangs trat er viel als Solist auf, begleitet u. a. vom WDR-Sinfonieorchester Köln. Dabei konzertierte er in Frankfurt, Köln, bei der ›Bachwoche Ansbach‹, dem ›Shanghai International Radio Music Festival‹ und dem ›Mozart Fest Würzburg‹.
Er interessiert sich für das Musizieren auf historischen Instrumenten ebenso wie für die Neue Musik. Der Komponist Qigang Chen hat ihm sein Oboenkonzert ›Extase‹ gewidmet.
Es folgte eine Phase, in der Rodrigo Blumenstock an den Musikhochschulen Köln/Wuppertal und Essen unterrichtete.

Seit einigen Jahren nun ist das Dirigieren in den Vordergrund seiner Aktivitäten neben der Kammerphilharmonie gerückt. Rodrigo Blumenstock ist Dirigent des Bremer Orchesters ›sinfonia concertante‹, zu dessen Leitungsteam weitere Orchesterkollegen der Kammerphilharmonie gehören.

Außerdem leitete er das Orquestra Sinfônica da Bahia, Projekte der Herbsttanzakademie Bremen und bisweilen dirigiert er auch seine Orchesterkollegen, wie bei einer
Rodrigo Blumenstock, Oboe; Solo-Oboe
Europa-Tournee der Kammerphilharmonie mit dem Solisten Gidon Kremer und Konzerten im Londoner Barbican Center, im Pariser Chatelêt und im Wiener Musikverein.

Seine Vielseitigkeit zeigt eine ihm gewidmete Portrait-CD der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.  Auch in seiner Freizeit interessiert ihn die kulturelle Vielfalt. Diese erkundet er mit Vorliebe auf ausgedehnten Reisen in andere Kulturkreise zusammen mit seiner Familie.

Jetzt erhältlich: Sinfonie Nr. 1 und Haydnvariationen von Johannes Brahms
 

»die besten Brahms-Versteher kommen aus Bremen«
Hamburger Abendblatt


Die 1. Sinfonie und Haydn Variationen von Johannes Brahms ab sofort weltweit im Handel oder als edel gestaltete Bremer Sonderedition im Shop oder in unserem Kunden-Service erhältlich.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

Shopteaser Brahms Vol.2