Zurück close
  • Lohn der Hingabe
    Lohn der Hingabe
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Aix-en-Provence, Grand Théâtre de Provence, 20:30
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Veronika Eberle
  • Bremen, St.-Petri-Dom, 20:00
    Ein Deutsches Requiem
    Paavo Järvi, Valentina Farcas, Matthias Goerne, Lettischer Staatschor ›Latvija‹
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler

Klarinette

Maximilian Krome

Maximilian Krome ist seit April 2014 Klarinettist bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.

Er wurde 1988 in Höxter, Nordrhein-Westfalen geboren und studierte bei Prof. Martin Spangenberg an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Während dieser Zeit wurde er von der Studienstiftung des Deutschen Volkes gefördert. Er ist mehrfacher Preisträger nationaler Wettbewerbe, sowie des Tunbridge Wells International Young Concert Artists Competition in England. Als Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben gab er Solokonzerte zur Eröffnung der Schwetzinger Mozartfestspiele, in der Essener Philharmonie, im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth und der Schweiz.

Der Schwerpunkt seiner Konzerttätigkeit liegt in der Kammermusik. Sonatenabende und Kammermusikkonzerte brachten ihn beispielsweise zum Schleswig Holstein Musikfestival, dem internationalen Musikfestival The Next Generation, in die Laeiszhalle Hamburg, die Kölner und Münchner Philharmonie, auf Einladung der Academy of St.Martin-In-The-Fields nach London, sowie zum Verbier Festival 2016 in die Schweiz.

Von 2012-2014 war Maximilian Krome Akademist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München und spielt derzeit als regelmäßiger Gast an der Soloklarinette bei der Kammerakademie Potsdam, der Camerata Bern und im Frankfurter Opern- und Museumsorchester. In derselben Position war er ebenfalls beim Symphonieorchester des WDR Köln zu hören.
Maximilan Krome, Klarinette


Wenn er gerade mal keine Musik um die Ohren hat, experimentiert Maximilian Krome gern in der eigenen Küche und lässt sich dabei von den fremden Küchen inspirieren, die er auf Orchesterreisen kennengelernt hat. Manchmal treibt es ihn in die Natur hinaus - dann auch gern mit einem guten Buch unter dem Arm.
 

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser