Zurück close
  • Lohn der Hingabe
    Lohn der Hingabe
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Aix-en-Provence, Grand Théâtre de Provence, 20:30
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Veronika Eberle
  • Bremen, St.-Petri-Dom, 20:00
    Ein Deutsches Requiem
    Paavo Järvi, Valentina Farcas, Matthias Goerne, Lettischer Staatschor ›Latvija‹
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler

Viola

Klaus Heidemann

Klaus Heidemann hat Bratsche an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Heinz-Otto Graf und bei Jaap Zeijl studiert und mit dem Konzertexamen abgeschlossen. Er war Bundespreisträger des Wettbewerbs ›Jugend musiziert‹ und Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie.

Bereits im Gründungsjahr 1980 wurde er Mitglied der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Daneben war er von 1988 bis 1995 Mitglied des Utrecht String Quartet, mit dem er internationale Tourneen unternahm und an vielen Uraufführungen beteiligt war.

Neben der Bratsche hat Klaus Heidemann in Hannover auch Klavier bei Prof. Manfred Heutling studiert und so ist er heute auch als Pianist sehr aktiv mit einer ausgedehnten Konzerttätigkeit und Aufnahmen für zahlreichen Rundfunksender. Bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen legt er bei Bedarf die Bratsche zur Seite und übernimmt den Klavier- oder Celesta-Part, wenn diese Instrumente in der Partitur vorgesehen sind.

Seit 1998 ist er Lehrbeauftragter für Streicherkorrepetition an der Hochschule für Künste Bremen. Schließlich arbeitet er auch als Arrangeur für verschiedene Ensembles.
Klaus Heidemann, Viola
U.a. hat er für das Theater Heidelberg eine musikalische Neufassung von Claudio Monteverdis Oper ›Ritorno d’Ulisse‹ geschrieben.

Klaus Heidemann mag es hoch hinaus und so ist er in seiner Freizeit gerne zum Bergsteigen unterwegs.

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser