Zurück close
  • Lohn der Hingabe
    Lohn der Hingabe
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Aix-en-Provence, Grand Théâtre de Provence, 20:30
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Veronika Eberle
  • Bremen, St.-Petri-Dom, 20:00
    Ein Deutsches Requiem
    Paavo Järvi, Valentina Farcas, Matthias Goerne, Lettischer Staatschor ›Latvija‹
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler

Violine

Angelika Grossmann-Kippenberg

* 17. Dezember 1955      † 19. Juli 2016


Angelika Grossmann-Kippenberg studierte am Konservatorium der Stadt Augsburg und an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste in Stuttgart. Anschließend studierte sie Konzertfach in der Meisterklasse von bei Prof. Ernst Kovacic an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien.

Als Studentin musizierte sie in der Jungen Deutschen Philharmonie und im Tübinger Studentenorchester sowie u. a. bei den Stuttgarter Philharmonikern, an der Wiener Volksoper und im Österreichischen Rundfunk. Ein festes Engagement hatte sie beim Wiener Kammerorchester, bevor sie 1987 Mitglied der Deutschen Kammer-philharmonie Bremen wurde.

Zusammen mit ihrem Mann Thomas Kippenberg gründete sie das Wiener Masken- und Musiktheater. Mit ihren einzigartigen Theaterproduktionen für Kinder und Erwachsene begeisterten sie bei zahlreichen Konzerten und vielen Festivals das Publikum.

Als Hobby entdeckte Angelika Grossmann-Kippenberg für sich das Akkordeon mit der faszinierenden Musik Osteuropas und dem Tango.
Angelika Grossmann Kippenberg 400x400 Trauerflor

Sie las sich quer durch die Literatur, übte sich in Yoga und Meditation, war neugierig auf die Welt und das Dahinter. Doch liebte sie vor allem ihre Familie und ihr Haus samt Gemüse- und Kräutergarten auf dem Lande.
 

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser