Zurück close

Programm

  • György Ligeti (1923 - 2006)
  • Concert Românesc
  • Michaela Rea Catranis (*1985)
  • ›Jeita‹ für Violoncello Solo
Drei der nachfolgenden Violoncellokonzerte – die Auswahl bestimmen die Finalisten:

Samuel Barber / Cellokonzert a-Moll Op. 22
Paul Hindemith/ Kammermusik Nr. 3
Robert Schumann / Cellokonzert a-Moll op.129
Camille Saint-Saëns / Cellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33
Camille Saint-Saëns / Cellokonzert Nr. 2 d-Moll op. 119
Pjotr Iljitsch Tschaikowski / Variationen über ein Rokoko-Thema op. 33

Musiker

Joshua Weilerstein

Joshua Weilerstein ist seit der Saison 2015/16 Künstlerischer Direktor des Orchestre de Chambre de Lausanne. Mit seiner natürlichen Musikalität und seiner entspannten Arbeitsweise folgt bei jedem Engagement meist zugleich eine Wiedereinladung.

Joshua Weilerstein wurde in eine musikalische Familie geboren. Seine Karriere entwickelte sich sprunghaft nach dem Gewinn des Ersten Preises und des Publikumspreises bei der Malko Competition for Young Conductors in Kopenhagen. Seitdem hat er ein enges Verhältnis entwickelt zum Danish National Symphony Orchestra, dem Stockholm Philharmonic Orchestra und dem Oslo Philharmonic Orchestra. Außerdem hat er bereits das HR Sinfonieorchester Frankfurt, das Deutsches Symphonie-Orchester Berlin und das Orchestre Philharmonique de Radio France dirigiert.

Joshua Weilerstein ist von der gleichwertigen Bedeutung sowohl des klassischen als auch des zeitgenössischen Repertoires überzeugt. Die musikalische Erziehung hat für ihn eine große Bedeutung. Als Assistent Conductor bei den New Yorker Philharmonikern war er stark an den dortigen Young People’s Concerts beteiligt. Beim Orchestre de Chambre de Lausanne wird er auch Education-Projekte und Entdeckungskonzerte für Kinder und Familien dirigieren.
Joshua Weilerstein

Joshua Weilerstein
© Felix Broede




Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser