Zurück close
  • Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
    Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Bremen, Sendesaal, 18:00
    intervall
    Stephan Schrader, Isabel Douglas, Amine Nouri
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Erlebnishunger und Entdeckerlust
    Duncan Ward, Benjamin Appl
  • Köln, Philharmonie, 16:00
    Werke von Schubert, Webern und Farrenc
    Duncan Ward, Benjamin Appl
  • Bremen, Die ›Kammer-Philharmonie‹, Gesamtschule Bremen-Ost, 20:00
    Musikalische Häutungen
    Stefan Latzko, Emma Yoon, Friederike Latzko, Lynda Cortis
  • Thedinghausen, Schloss Erbhof Thedinghausen, 19:30
    Musikalische Häutungen
    Stefan Latzko, Emma Yoon, Friederike Latzko, Lynda Cortis
  • Schwerin, Schleswig-Holstein-Haus, 16:00
    Musikalische Häutungen
    Stefan Latzko, Emma Yoon, Friederike Latzko, Lynda Cortis
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 30. Oktober 2013
Konzert mit Violin-Solistin Viktoria Mullova
Paavo Järvi dirigiert ›Schlüsselwerke‹
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen wird im Dezember an drei Abenden mit der international gefragten Violin-Solistin Viktoria Mullova in der Glocke/Bremen zu hören sein. Mit diesem Gast verbindet das Orchester eine enge musikalische Freundschaft. Sowohl die Violinistin als auch die Musiker der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen pflegen ein bemerkenswert breites Repertoire – von Barock über Klassik bis zu zeitgenössischer Musik. Unter dem Dirigat von Paavo Järvi spielen sie nun Werke von Ludwig van Beethoven, Dmitri Schostakowitsch und Robert Schumann. Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr am Mittwoch, 18. Dezember, Freitag, 20. Dezember und Montag, 23. Dezember.

Schostakowitschs Violinkonzert Nr. 1 in a-Moll pulsiert voller Leidenschaft und gilt als musikalisches Meisterwerk – vom Scherzo über die Passacaglia, die kraftvolle Solokadenz bis hin zur finalen bizarren Burleske. Nachdem der ›Fidelio‹ bereits beim Bonner Beethovenfestival und beim Musikfest Bremen für Furore sorgte, spielt das Orchester unter Leitung von Paavo Järvi Beethovens einziges Bühnenwerk ebenfalls auf der Asientournee im November/Dezember. In Bremen wird noch einmal die Ouvertüre zu ›Fidelio‹ zu hören sein, neben der vierten Sinfonie von Robert Schumann, der im Oeuvre des Komponisten eine Schlüsselrolle zukommt.

Paavo Järvi knüpft gemeinsam mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen mit den Werken von Robert Schumann an die internationalen Erfolge des Beethoven-Zyklus an. Auf dem Programm der laufenden Tournee durch Japan und Korea zählt die Aufführung von ›Fidelio‹ zu einem der ganz besonderen Glanzpunkte.

Viktoria Mullovazählt zu den bemerkenswertesten Violin-Solistinnen der Gegenwart. Die in der ehemaligen Sowjetunion geborene Künstlerin spielt international mit den bedeutendsten Orchestern. Die Bandbreite ihres Repertoires ist außergewöhnlich. Ob Barock, Fusion oder Experimentelles, immer spiegelt ihr Vortrag eine tiefe persönliche Auseinandersetzung mit dem Werk wider. Der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen ist sie seit dem umjubelten Konzert 2007 in der Glocke unter der Leitung von Paavo Järvi musikalisch eng verbunden.
Mullova  Viktoria credits Henry Fair   Foto 2 Paavo Jaervi- Fotocredit Ventre Fotos
 
Alle Daten in der Übersicht
›Schlüsselwerke‹
Mi. 18.12.2013, 20 Uhr, Die Glocke (8. Premieren-Abokonzert)
Fr. 20.12.2012, 20 Uhr, Die Glocke (5. Highlight-Abokonzert
Mo. 23.12.2012, 20 Uhr, Die Glocke (3. Mini-Abo I-Konzert)
Paavo Järvi, Dirigent
Viktoria Mullova, Violine
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
  • Ludwig van Beethoven (1770-1827)
  • Ouvertüre zur Oper ›Fidelio‹ op. 72c
  • Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
  • Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 77
  • Robert Schumann(1810-1856)
  • Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120
Karten sind erhältlich beim Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen,
Tel. 0421-32 19 19.
Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser