Zurück close
  • Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
    Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Aix-en-Provence, Grand Théâtre de Provence, 20:30
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Veronika Eberle
  • Bremen, St.-Petri-Dom, 20:00
    Ein Deutsches Requiem
    Paavo Järvi, Valentina Farcas, Matthias Goerne, Lettischer Staatschor ›Latvija‹
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 8. Oktober 2013
4. Kammerkonzert/+21
Klassiker der Kammermusik
Ihre Kammermusik-Reihe pflegen die Musiker der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen engagiert, experimentierfreudig und mit Liebe zum Detail. Neben dem beliebten und bekannten ›Forellen Quintett‹ von Franz Schubert und dem Trio in H-Dur von Johannes Brahms kommt im November auch ein Werk aus dem 21. Jahrhundert, das Überraschungsstück +21, zur Aufführung. Diese musikalische Überraschung ist fester Bestandteil der kleinen, aber feinen Konzert-Reihe des Orchesters. Die Musiker stellen ihrem Publikum ein ihnen am Herzen liegendes, handverlesenes zeitgenössisches Musikstück vor. Welches kammermusikalische Kleinod dies sein wird, enthüllen die Musiker erst im Laufe des Konzerts.

Es spielen das Trio Davidoff, bestehend aus dem Violinsolisten Hozumi Murata, dem Cellisten Stephan Schrader und der Pianistin Momoko Murata. Die Viola spielt Barbara Linke-Holicka und den Kontrabass Matthias Beltinger.

Am Sonntag, 10. November, um 16 Uhr im KITO Bremen, am Montag, 11. November, um 20 Uhr in der Kammer-Philharmonie, Gesamtschule Bremen-Ost und am Dienstag, 12. November, um 19.30 Uhr in der Kreismusikschule Leer.
Kammerensemble 1113 credits Marcus Meyer
 
Alle Daten in der Übersicht
›Beherrscht und gelöst‹
4. Kammerkonzert
So. 10. November 2013, 16 Uhr, KITO, Bremen
Mo. 11. November 2013, 20 Uhr, Die ›Kammer-Philharmonie‹, Gesamtschule Bremen-Ost
Di. 12. November 2013, 19.30 Uhr, Kreismusikschule Leer
Trio Davidoff: Hozumi Murata, Violine, Stephan Schrader, Violoncello, Momoko Murata, Klavier
und
Barbara Linke-Holicka, Viola
Matthias Beltinger, Kontrabass
  • Johannes Brahms (1833 – 1897)
  • Trio H-Dur op.6
  • Überraschungsstück (+21)
  • Franz Schubert (1797 – 1828)
  • Klavierquintett ›Forellen-Quintett‹ A-Dur, op. Post 114, D 667
Karten sind erhältlich beim Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen,
Tel. 0421-32 19 19.
Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser