Zurück close
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Werke von Mendelssohn Bartholdy, Schumann und Liszt
    Aziz Shokhakimov, Evgeny Kissin
  • Bremen, botanika, 18:30
    Musikalische Schnitzeljagd

  • Bremen, botanika, 21:00
    Musikalische Schnitzeljagd

  • Bremen, botanika, 18:30
    Musikalische Schnitzeljagd

  • Bremen, botanika, 21:00
    Musikalische Schnitzeljagd

  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Treffpunkt Mozart
    Sir Roger Norrington, Francesco Piemontesi, Daniel Sepec
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Treffpunkt Mozart
    Sir Roger Norrington, Francesco Piemontesi, Daniel Sepec
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 10. Mai 2013
Sir Roger Norrington zu Gast in Bremen
Musikalische Verheißung
Dirigent Sir Roger Norrington ist ein hoch geschätzter und häufig gesehener Gast am Dirigentenpult der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Gemeinsam mit dem äußerst vielversprechenden jungen Pianisten Igor Levit spielt das Orchester unter Norringtons Leitung Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann und Antonín Dvořák.

Eröffnet wird das Konzerthighlight im April (21.4.13) mit Felix Mendelssohn Bartholdys Ouvertüre ›Ruy Bas‹, die er für das gleichnamige Theaterstück von Viktor Hugo komponierte. Mit Schumanns Klavierkonzert wird das Ausnahmetalent Levit seinen herausragenden gestalterischen Feinsinn und sein subtiles Gespür für Figuration und Tempo dem Bremer Publikum vorstellen. Ein besonderes Filmprojekt verbindet die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit Dvořáks Sinfonie Nr. 9 ›Aus der neuen Welt‹. Die von 3sat verfilmte Geschichte dieser Sinfonie dokumentiert Dvořáks Reise in die »neue Welt«, die an Bord des Schiffes ›Bremen‹ beginnt.

Sir Roger Norrington entwickelte für Werke von Barock bis Romantik ein ganz unverwechselbares Klangbild, in dem sich historisch informierte Aufführungspraxis und modernes Orchester verbinden. Der weltweit erfolgreiche Dirigent erhielt im Laufe seiner internationalen Karriere zahlreiche Auszeichnungen, beispielsweise im Jahr 2004 den Bremer Musikfest-Preis.

Igor Levit legte an der Musikhochschule Hannover, ›der‹ Talentschmiede für Pianisten, das bisher beste Examen in der Geschichte des Instituts ab. Kritiker prophezeien dem 1987 geborenen Musiker, der kürzlich zum BBC New Generation Artist ernannt wurde, eine große Karriere.
 
Alle Daten in der Übersicht
›Der Solist als Orchestermusiker‹
So. 21.04.2013, 20 Uhr, Die Glocke (3. Highlight-Abokonzert)
Sir Roger Norrington, Dirigent
Igor Levit, Klavier
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
  • Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
  • Ouvertüre ›Ruy Bas‹ op. 95
  • Robert Schumann (1810-1856)
  • Klavierkonzert a-Moll op. 54
  • Antonín Dvořák (1841-1904)
  • Sinfonie Nr. 9 e-Moll ›Aus der neuen Welt‹ op. 95
Karten (€ 51,50 bis € 14,-/ € 45,50 bis € 11,- erm.) sind erhältlich beim Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Tel. 0421-32 19 19.
Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser