Zurück close
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Beste Freunde – reloaded
    Pekka Kuusisto, Christina Landshamer
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Beste Freunde – reloaded
    Pekka Kuusisto, Christina Landshamer
  • Bremen, Kulturwerkstatt Westend, 20:00
    Die Stimme des Wales
    Bettina Wild, Marc Froncoux, Clemens Rave
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 8. März 2016
Auftragskomposition von André Previn
Deutsche Erstaufführung des Doppelkonzerts

Mut zu neuen Wegen! Das von der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen gemeinsam mit sieben internationalen Orchestern (u.a. Cincinatti und Toronto) in Auftrag gegebene Doppelkonzert für Violine und Violoncello feiert Deutsche Erstaufführung: im Konzertsaal Die Glocke (12. März 2016/20 Uhr) in Bremen. Komponist ist der künstlerisch vielseitige Dirigent, Arrangeur und Pianist Sir André Previn. Das Doppelkonzert wurde 2014 vom Cincinnati Symphony Orchestra mit den Solisten Laredo und Robinson unter der Leitung von Louis Langrée - auch bei der Deutschen Kammerphilharmonie bestens bekannt und Nachfolger von Paavo Järvi in Cincinatti - uraufgeführt.

Jaime Laredo: Mehr als sechs Jahrzehnte währt inzwischen die erfolgreiche Karriere des bolivianischen Geigers, Bratschisten und Dirigenten. Vor rund 20 Jahren trat er erstmals mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen auf, unter freiem Himmel in der Hollywood Bowl, im Rahmen einer großen US-Tournee des Orchesters. Nun kommt es zu einem Wiedersehen und das mit einer mehrfachen Premiere. Sharon Robinson (Violoncello) und Joshua Weilerstein (Dirigat) geben ihr Debüt bei der Deutschen Kammerphilharmonie. Zu hören sind neben dem Doppelkonzert von André Previn Werke von György Ligeti und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Das Konzert am Samstag, 12. März 2016, beginnt um 20 Uhr in der Glocke in Bremen. Die Konzerteinführung ›En passant‹ findet Freitag, 11.März 2016, um 20 Uhr im Saal der Handwerkskammer/Ansgaritorstraße 24, 28195 Bremen statt.

Wiedersehen mit Premiere

2. Premieren-Abonnementkonzert
Sa. 12. März 2016, 20 Uhr, Die Glocke

Joshua Weilerstein,
Dirigent
Jaime Laredo,
Violine
Sharon Robinson,
Violoncello
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

György Ligeti (1854-1928):
Concert Românesc
André Previn (*1929):
Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester (Deutsche Erstaufführung)
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847):
Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 ›Italienische‹

Karten sind erhältlich:
Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Tel. 0421-32 19 19.


Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
füllt regelmäßig weltweit die renommiertesten Konzertsäle und gilt als eines der international führenden Orchester. Künstlerischer Leiter ist seit 2004 der estnische Dirigent Paavo Järvi. Besondere internationale Erfolge erreichten Paavo Järvi und Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter anderem mit ihrem Beethoven-Projekt mit weltweiten Tourneen, CD- und DVD-Aufnahmen. Aktuelles Großprojekt ist die Konzentration auf das sinfonische Werk von Johannes Brahms. Für ihre innovative und engagierte Kultur- und Musikvermittlungsarbeit wurde das Orchester bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Echo Klassik für Nachwuchsförderung (2012). Im Jahr 2009 erklärte Kulturstaatsminister Bernd Neumann das ›Zukunftslabor‹ der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zum bundesweiten Modellprojekt im Bereich Kulturelle Bildung.



Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Andrea Katzmarczyk-Engmann,
Leitung Presse/PR, 28195 Bremen
Tel +49 (0)421-9 58 85-120, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.kammerphilharmonie.com


Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: Sinfonie Nr. 1 und Haydnvariationen von Johannes Brahms
 

»die besten Brahms-Versteher kommen aus Bremen«
Hamburger Abendblatt


Die 1. Sinfonie und Haydn Variationen von Johannes Brahms ab sofort weltweit im Handel oder als edel gestaltete Bremer Sonderedition im Shop oder in unserem Kunden-Service erhältlich.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

Shopteaser Brahms Vol.2