Zurück close
  • Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
    Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Aix-en-Provence, Grand Théâtre de Provence, 20:30
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Veronika Eberle
  • Bremen, St.-Petri-Dom, 20:00
    Ein Deutsches Requiem
    Paavo Järvi, Valentina Farcas, Matthias Goerne, Lettischer Staatschor ›Latvija‹
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 27. November 2015
Järvi zum zweiten Mal ›Artist of the Year‹
Mit Brahms auf internationaler Tour

Nach einem erfolgreichen Auftakt ihres Brahms-Zyklus in ihrer Heimatstadt Bremen geht Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen zusammen mit ihrem Künstlerischen Leiter Paavo Järvi nun auf Konzertreise in europäische Metropolen. Stationen sind Berlin, Hamburg, Amsterdam, Paris, Wien und Baden-Baden. In Wien wird am 5. und 6. Dezember 2015 der gesamte Zyklus im Konzerthaus zu hören sein. Nach den weltweit gefeierten Sinfonien von Ludwig van Beethoven und Robert Schumann stehen nun bis 2019 die Sinfonien des deutschen Komponisten Johannes Brahms im Fokus.

Frankreichs führendes Musikmagazin Diapason ehrte Paavo Järvi gestern im Rahmen einer Verleihung in Paris mit der Auszeichnung ›Künstler des Jahres‹. Järvi wurde bereits im September vom britischen Klassikmagazin Gramophone zum ›Artist of the year‹ gewählt. »Ich fühle mich sehr geehrt gleich zweifach eine so hochkarätige Auszeichnung zu erhalten, zugleich empfinde ich tiefe Dankbarkeit,« so Paavo Järvi gestern nach dem Konzert in Bremen.

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen füllt regelmäßig weltweit die renommiertesten Konzertsäle und gilt als eines der international führenden Orchester. Künstlerischer Leiter ist seit 2004 der estnische Dirigent Paavo Järvi. Besondere internationale Erfolge erreichten Paavo Järvi und Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrem Beethoven-Projekt mit weltweiten Tourneen, CD- und DVD-Aufnahmen. Aktuelles Großprojekt ist die Konzentration auf das sinfonische Werk von Johannes Brahms.
Für ihre innovative und engagierte Kultur- und Musikvermittlungsarbeit wurden sie bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Echo Klassik für Nachwuchsförderung (2012). Im Jahr 2009 erklärte Kulturstaatsminister Bernd Neumann das ›Zukunftslabor‹ der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zum bundesweiten Modellprojekt im Bereich Kulturelle Bildung.


Alle Daten in der Übersicht
Paavo Järvi, Dirigent
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

30.11.2015 Konzerthaus, Berlin
1.12.2015 Laeiszhalle, Hamburg
5.12.2015 Konzerthaus, Wien
6.12.2015 Konzerthaus, Wien
8.12.2015 Het Concertgebouw, Amsterdam
10.12.2015 Théatre des Champs-Elysées, Paris
12.12.2015 Festspielhaus, Baden-Baden

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Andrea Katzmarczyk-Engmann, Leitung Presse/PR, 28195 Bremen
Tel +49 (0)421-9 58 85-120, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.kammerphilharmonie.com


Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser