Zurück close
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Beste Freunde – reloaded
    Pekka Kuusisto, Christina Landshamer
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Beste Freunde – reloaded
    Pekka Kuusisto, Christina Landshamer
  • Bremen, Kulturwerkstatt Westend, 20:00
    Die Stimme des Wales
    Bettina Wild, Marc Froncoux, Clemens Rave
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 12. Mai 2015
3. Kammerkonzert
Zwischentöne


Die Kammerkonzertreihe der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen widmet sich un-ter dem Motto ›Die blaue Blume‹ der romantischen Musik und befasst sich nach den Werken von Robert Schumann im vergangenen Jahr nun mit den kammermusikalischen Stücken von Johannes Brahms. Bei einem Aufenthalt in Baden-Baden 1865 erkundete Brahms auf ausgedehnten Spaziergängen die umliegende Natur und ließ sich zum Eröffnungsthema seines Horn-Trios inspirieren. Die Besetzung mit Klavier, Violine und Waldhorn ist außergewöhnlich. Sie wurde später unter anderem von dem amerikanischen Komponisten John Harbison 1985 aufgegriffen. In seiner ›Twilight Music‹ bezieht er sich ausdrücklich auf das Brahms'sche Trio. Die Besetzung mit Violine, Horn und Klavier ist ebenfalls bei den vier Stücken aus op. 83 von Max Bruch gefragt.

Das Kammerkonzert findet statt am Donnerstag, 18. Juni, 20 Uhr, in der ›Kammer-Philharmonie‹, Gesamtschule Bremen-Ost, und am Freitag, 19. Juni 2015, 19.30 Uhr in der Kreismusikschule Leer. Es spielen Elke Schulze Höckelmann/Horn, Hozumi Murata/Violine und Momoko Murata/Klavier.


Alle Daten in der Übersicht
›Zwischentöne‹

3. Kammerkonzert

Johannes Brahms (1833-1897): Horn-Trio Es-Dur op. 40
John Harbison (*1938): ›Twilight Music‹
Max Bruch (1838-1920): 4 Stücke aus op. 83 für Violine, Horn, Klavier

Elke Schulze Höckelmann, Horn
Hozumi Murata, Violine
Momoko Murata, Klavier

Do. 18.6.2015, 20 Uhr, ›Die Kammer-Philharmonie‹, (GSO) Bremen

Fr. 19.6.2015, 19.30 Uhr, Kreismusikschule Leer

Karten für € 15,- / ermäßigt € 10,- sind erhältlich beim Kunden-Service

der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Tel. 0421-32 19 19.
Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: Sinfonie Nr. 1 und Haydnvariationen von Johannes Brahms
 

»die besten Brahms-Versteher kommen aus Bremen«
Hamburger Abendblatt


Die 1. Sinfonie und Haydn Variationen von Johannes Brahms ab sofort weltweit im Handel oder als edel gestaltete Bremer Sonderedition im Shop oder in unserem Kunden-Service erhältlich.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

Shopteaser Brahms Vol.2