Zurück close
  • Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
    Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Bad Kissingen, Regentenbau, Max-Littmann-Saal, 20:00
    Lobgesang
    Paavo Järvi, Christina Landshamer, Bianca Andrew, Patrick Grahl, WDR Rundfunkchor
  • Lübeck, Musik- und Kongresshalle, 20:00
    Werke von Schumann
    Paavo Järvi, Steven Isserlis
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 12. Mai 2015
3. Kammerkonzert
Zwischentöne


Die Kammerkonzertreihe der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen widmet sich un-ter dem Motto ›Die blaue Blume‹ der romantischen Musik und befasst sich nach den Werken von Robert Schumann im vergangenen Jahr nun mit den kammermusikalischen Stücken von Johannes Brahms. Bei einem Aufenthalt in Baden-Baden 1865 erkundete Brahms auf ausgedehnten Spaziergängen die umliegende Natur und ließ sich zum Eröffnungsthema seines Horn-Trios inspirieren. Die Besetzung mit Klavier, Violine und Waldhorn ist außergewöhnlich. Sie wurde später unter anderem von dem amerikanischen Komponisten John Harbison 1985 aufgegriffen. In seiner ›Twilight Music‹ bezieht er sich ausdrücklich auf das Brahms'sche Trio. Die Besetzung mit Violine, Horn und Klavier ist ebenfalls bei den vier Stücken aus op. 83 von Max Bruch gefragt.

Das Kammerkonzert findet statt am Donnerstag, 18. Juni, 20 Uhr, in der ›Kammer-Philharmonie‹, Gesamtschule Bremen-Ost, und am Freitag, 19. Juni 2015, 19.30 Uhr in der Kreismusikschule Leer. Es spielen Elke Schulze Höckelmann/Horn, Hozumi Murata/Violine und Momoko Murata/Klavier.


Alle Daten in der Übersicht
›Zwischentöne‹

3. Kammerkonzert

Johannes Brahms (1833-1897): Horn-Trio Es-Dur op. 40
John Harbison (*1938): ›Twilight Music‹
Max Bruch (1838-1920): 4 Stücke aus op. 83 für Violine, Horn, Klavier

Elke Schulze Höckelmann, Horn
Hozumi Murata, Violine
Momoko Murata, Klavier

Do. 18.6.2015, 20 Uhr, ›Die Kammer-Philharmonie‹, (GSO) Bremen

Fr. 19.6.2015, 19.30 Uhr, Kreismusikschule Leer

Karten für € 15,- / ermäßigt € 10,- sind erhältlich beim Kunden-Service

der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Tel. 0421-32 19 19.
Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser