Zurück close
  • Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
    Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Aix-en-Provence, Grand Théâtre de Provence, 20:30
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Veronika Eberle
  • Bremen, St.-Petri-Dom, 20:00
    Ein Deutsches Requiem
    Paavo Järvi, Valentina Farcas, Matthias Goerne, Lettischer Staatschor ›Latvija‹
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 11. Dezember 2014
1. Kammerkonzert
Auch 2015 unter dem romantischen Motto ›Blaue Blume‹

Die kammermusikalische Reihe der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen beschäftigt sich auch 2015 mit der Musik der Romantik. Im neuen Jahr ist unter dem Motto ›Die Blaue Blume‹ nach Robert Schumann nun in jedem der vier Kammerkonzerte ein Werk des ebenfalls deutschen Komponisten Johannes Brahms zu hören. Die Mitglieder des Orchesters haben sich im Rahmen von Proben und Konzerten unter der Leitung von Paavo Järvi sowie in einer speziellen Orchester-Klausur intensiv mit seinem Oeuvre auseinander gesetzt. Auf dieser Basis folgt in den Kammerkonzerten nun eine konzentrierte Erarbeitung einiger seiner bedeutendsten und schönsten Kammermusikwerke. Im ersten Konzert 2015 kommt neben der Brahms‘schen Komposition jeweils ein Werk von Clara Schumann und Aaron Copland zur Aufführung.

Das Kammerkonzert am Freitag, 23. Januar 2015 beginnt um 20 Uhr in der ›Kammer-Philharmonie‹ in der Gesamtschule Bremen-Ost (GSO).
Alle Daten in der Übersicht
›Geheimnisse der Geisterwelt‹
1. Kammerkonzert
Do. 22.1.2015, 19:30 Uhr, Nordenham, Aula des Gymnasiums
Fr. 23.1.2015, 20 Uhr, ›Die Kammer-Philharmonie‹, (GSO) Bremen

Barbara Kummer, Violine
Ulrike Rüben, Violoncello
Karen Tanaka, Klavier

Clara Schumann (1860-1911):
Klaviertrio g-Moll op.17
Aaron Copland (1887-1964): ›Vitebsk‹ für Klavier, Violine und Violoncello (1929)
Johannes Brahms (1810-1856): Klaviertrio H-Dur op. 8

Karten sind erhältlich beim
Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Tel. 0421-32 19 19.
Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser