Zurück close
  • Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
    Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Aix-en-Provence, Grand Théâtre de Provence, 20:30
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Veronika Eberle
  • Bremen, St.-Petri-Dom, 20:00
    Ein Deutsches Requiem
    Paavo Järvi, Valentina Farcas, Matthias Goerne, Lettischer Staatschor ›Latvija‹
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 05.November 2014
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Zu Gast: Anne Sofie von Otter

Sie singt in den renommiertesten Konzertsälen der Welt und arbeitet mit den großen Dirigenten unserer Zeit: die schwedische Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter. Vor einigen Jahren war die Grammy-Preisträgerin gemeinsam mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen auf Tournee, nun endlich ist sie mit der Kammerphilharmonie erstmals in der Glocke zu hören. Am Dirigentenpult steht mit Trevor Pinnock einer der regelmäßigsten Gastdirigenten des Orchesters.

Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn und Franz Schubert.
Die drei Bremer Abonnement-Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr im Konzerthaus Glocke, am 13., 14. und 15. November 2014. Die Konzerteinführung ›En passant‹ findet Dienstag,11.11.14, , um 20 Uhr in der Stadtwaage statt.

Alle Daten in der Übersicht
›Steter Fluss und Eigensinn‹
8. Premieren-Abokonzert
Do. 13.11.2014, 20 Uhr, Die Glocke
5. Highlight-Abokonzert
Fr. 14.11.2014, 20 Uhr, Die Glocke
3. Mini-Abo I-Konzert
Sa. 15.11.2014, 20 Uhr, Die Glocke
Trevor Pinnock, Dirigent
Anne Sofie von Otter, Mezzosopran
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Ludwig van Beethoven (1770-1827):
Ouvertüre und Ausschnitte aus ›Die Geschöpfe des Prometheus´‹ op. 43
Joseph Haydn (1732-1809):
Kantate ›Arianna a Naxos‹ (orchestriert von Sigismund Neukomm)
Franz Schubert (1797-1828):
Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 ›Die Große‹

Karten sind erhältlich beim
Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Tel. 0421-32 19 19.
Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser