Zurück close
  • Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
    Im Palau de la Musica Catalana, Barcelona
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Paris, Théâtre des Champs Elysées, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi
  • Frankreich, Aix-en-Provence, Grand Théâtre de Provence, 20:30
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Veronika Eberle
  • Bremen, St.-Petri-Dom, 20:00
    Ein Deutsches Requiem
    Paavo Järvi, Valentina Farcas, Matthias Goerne, Lettischer Staatschor ›Latvija‹
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Werke von Schubert
    Paavo Järvi, Matthias Goerne
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Berührend schön
    Mirga Gražinytė-Tyla, Katja Stuber, Elliot Madore, Thomas Dolié, Dame Felicity Palmer, Renaud Delaigue, Xiangnan Yao, Freddie Jemison
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 16. Oktober 2014
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
David Fray spielt Bach

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen feiert das Wiedersehen mit einem der aufregendsten Pianisten der jungen Generation: David Fray. Seine Vorliebe für Bach und sein Habitus am Klavier haben ihm bereits den Ruf eines zweiten Glenn Gould eingebracht. Seinen Durchbruch feierte er im Jahr 2008 mit Bachs Klavierkonzerten, begleitet von Der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. »Der aufregendste Bach seit Jahrzehnten«, meinte etwa der Spiegel über die hinreißend swingende Aufnahme, die prompt mit einem Echo Klassik ausgezeichnet wurde. Die Aufnahmesitzungen zur Bach-CD wurden von Regisseur Bruno Monsaingeon begleitet. Er zeigt in seinem Film eindrucksvolle Aufnahmen von Frays Auseinandersetzung mit Bachs Partituren, im Studio sowie bei Proben mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Seine ansteckende Freude am Spiel ist dabei unüberhörbar.

Auf dem Programm des außergewöhnlichen Konzertabends stehen Klavierwerke von Johann Sebastian Bach. Solist und Orchester haben im Laufe der Proben gemeinsam beschlossen, dem Abend eine weitere Facette hinzuzufügen und die beiden Violinkonzerte von Johann Sebastian ins Programm aufzunehmen, die der Konzertmeister der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Daniel Sepec, steuern wird sowie eine Symphonie von Carl Philipp Emanuel Bach.
Das Konzert, das auch in Emden (22. Oktober) und Hamburg (26. Oktober) zu hören sein wird, beginnt am Montag, 20. Oktober 2014, um 20 Uhr, Die Glocke. David Fray wird nach dem Konzert signieren. Die Konzerteinführung ›En passant‹ findet Sonntag, 19.10.14, um 20 Uhr im Saal der Zentralbibliothek statt.

Alle Daten in der Übersicht
›Quellen des Klavierkonzerts‹
7. Premieren-Abokonzert
Mo. 20.10.2014, 20 Uhr, Die Glocke
Konzerteinführung ›En passant‹, So. 19.10.14, 20 Uhr, Saal der Zentralbibliothek

David Fray, Klavier und Leitung
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Johann Sebastian Bach (1685-1750):
Violinkonzert E-Dur BWV 1042
Klavierkonzert d-Moll BWV 1052
Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788):
Sinfonie e-Moll Wq 177
Johann Sebastian Bach (1685-1750):
Violinkonzert a-Moll BWV 1041
Klavierkonzert A-Dur BWV 1055

Karten sind erhältlich beim
Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Tel. 0421-32 19 19.
Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser