Zurück close
  • Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 9
    Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 9
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Österreich, Wien, Musikverein, 19:30
    Werke von Haydn, Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Christian Tetzlaff
  • Japan, Yokohama, Minato Mirai Hall, 15:00
    Werke von Franz Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokorozawa, Muse Tokorozawa (Civic Cultural Centre), 15:00
    Werke von Mozart, Haydn und Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokyo, Tokyo Bunka Kaikan, 19:00
    Werke von Schubert, Mozart und Haydn
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Tokyo, Tokyo Opera City Concert Hall, 19:00
    Werke von Mozart, Bach und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nagoya, Aichi Prefectural Art Theater Concert Hall, 18:45
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nishinomiya, Hyogo Performing Arts Center, 14:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Miyazaki, Medikit Arts Center Miyazaki, 15:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Daegu, Concert House, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Seoul, Lotte Concert Hall, 20:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Yongin, Samsung Concert Hall, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 03.  Februar 2016
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
›Orchester des Jahres‹ im Programm von Deutschlandradio Kultur

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen freut sich als erstes ›Orchester des Jahres‹ über die gleichnamige Anerkennung durch Deutschlandradio Kultur. 2016 wählt das nationale Kulturprogramm erstmalig jährlich ein Ensemble. »Wir freuen uns sehr über diese besondere Würdigung und damit verbundene mediale Aufmerksamkeit und sind stolz, dass Deutschlandradio Kultur mit uns den Auftakt macht,« so Ulrich König, Mitglied des Orchestervorstands.

In den folgenden Monaten begleitet Deutschlandradio Kultur das Orchester, überträgt Konzerte und stellt die besondere künstlerische Arbeit vor. Das nationale Kulturprogramm berichtet von außergewöhnlichen Projekten wie der pädagogischen Arbeit des Zukunftslabors, eine Initiative der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, und diskutiert mit Mitgliedern des Orchesters kulturpolitische Themen – von der Integrationskraft klassischer Musik bis zu zukunftsträchtigen Modellen der Orchesterorganisation. Den Auftakt markiert die Live-Übertragung des Konzerts mit Lars Vogt und Tanja Tetzlaff aus dem Konzertsaal ›Die Glocke‹ in Bremen am 5. Februar von 20.03 Uhr bis 22.00 Uhr.

›Orchester des Jahres‹ bei Deutschlandradio Kultur sind Impulsgeber für das Musikland Deutschland. Die Anerkennung wird ab 2016 für herausragende künstlerische und pädagogische Arbeit vergeben. Ausschlaggebend sind neben musikalischer Exzellenz die Entwicklung innovativer Musikprogramme und Musikvermittlungsformen und zukunftsweisende Organisations- und Arbeitsstrukturen. Nach der Auswahl durch Redakteure und Musikexperten begleitet Deutschlandradio Kultur die ›Orchester des Jahres‹ ein Kalenderjahr in seinem Programm. Sowohl vor Ort als auch bei Gastspielen werden Konzerte übertragen. Verteilt über mehrere Sendungen gibt es darüber hinaus Portraits und Berichte; außerdem beteiligt sich Deutschlandradio Kultur an einer Musikproduktion.

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen füllt regelmäßig weltweit die renommiertesten Konzertsäle und gilt als eines der international führenden Orchester. Künstlerischer Leiter ist seit 2004 der estnische Dirigent Paavo Järvi. Besondere internationale Erfolge erreichten Paavo Järvi und Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter anderem mit ihrem Beethoven-Projekt mit weltweiten Tourneen, CD- und DVD-Aufnahmen. Aktuelles Großprojekt ist die Konzentration auf das sinfonische Werk von Johannes Brahms. Für ihre innovative und engagierte Kultur- und Musikvermittlungsarbeit wurde das Orchester bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Echo Klassik für Nachwuchsförderung (2012). Im Jahr 2009 erklärte Kulturstaatsminister Bernd Neumann das ›Zukunftslabor‹ der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zum bundesweiten Modellprojekt im Bereich Kulturelle Bildung.



Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Andrea Katzmarczyk-Engmann,
Leitung Presse/PR, 28195 Bremen
Tel +49 (0)421-9 58 85-120, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.kammerphilharmonie.com


Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: Sinfonie Nr. 1 und Haydnvariationen von Johannes Brahms
 

»die besten Brahms-Versteher kommen aus Bremen«
Hamburger Abendblatt


Die 1. Sinfonie und Haydn Variationen von Johannes Brahms ab sofort weltweit im Handel oder als edel gestaltete Bremer Sonderedition im Shop oder in unserem Kunden-Service erhältlich.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

Shopteaser Brahms Vol.2