Zurück close
  • Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 9
    Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 9
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Österreich, Wien, Musikverein, 19:30
    Werke von Haydn, Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Christian Tetzlaff
  • Japan, Yokohama, Minato Mirai Hall, 15:00
    Werke von Franz Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokorozawa, Muse Tokorozawa (Civic Cultural Centre), 15:00
    Werke von Mozart, Haydn und Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokyo, Tokyo Bunka Kaikan, 19:00
    Werke von Schubert, Mozart und Haydn
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Tokyo, Tokyo Opera City Concert Hall, 19:00
    Werke von Mozart, Bach und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nagoya, Aichi Prefectural Art Theater Concert Hall, 18:45
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nishinomiya, Hyogo Performing Arts Center, 14:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Miyazaki, Medikit Arts Center Miyazaki, 15:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Daegu, Concert House, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Seoul, Lotte Concert Hall, 20:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Yongin, Samsung Concert Hall, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Pressemitteilung 03. März 2014
Matthias Pintscher und Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen /
Violinkonzert »Jauchzende Bögen« von David Fulmer
Uraufführung beim ›Heidelberger Frühling‹

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen spielt beim Heidelberger Frühling am Sonntag, 16. März
2014 (Kongresshaus, 19.30Uhr) unter der Leitung des Dirigenten Matthias Pintscher. Auf dem Programm
steht - neben klassischen Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven - ein ganz besonderes Violinkonzert: »Jauchzende Bögen« von David Fulmer und ein Auftragswerk des Heidelberger
Frühling.

Drei Jahre ist es her, da gehörte David Fulmer zu den Stipendiaten der Heidelberger Akademie Junger Komponisten.
Sein bislang erfolgreichstes Werk ist das Violinkonzert von 2010, das er selbst unter dem Dirigat von
Matthias Pintscher einspielte. Im Auftrag des Heidelberger Frühling komponierte er ein weiteres Konzert,
nun aber mit explizitem Bezug auf einen anderen berühmten Geiger-Komponisten: Wolfgang Amadeus Mozart.
Sein Titel »Jauchzende Bögen« verweist augenzwinkernd auf die Auseinandersetzung mit den Violinkonzerten
Mozarts und verspricht so eine künstlerische »Parallelgeschichte« der besonderen Art.
Den Solopart übernimmt der amerikanische Geiger Stefan Jackiw, der sich seit langem für die Musik seines
Landsmanns Fulmer einsetzt. Die Gesamtleitung liegt einmal mehr in Händen von Matthias Pintscher, der dem
Frühling und speziell der Komponisten-Akademie seit Jahren verbunden ist.

Auch Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen gehört zu den bewährten Kräften des Festivals. Das
Ensemble wurde in den letzten Jahren nicht nur mit den höchsten musikalischen Auszeichnungen dekoriert,
sondern erhielt 2013 den Vision Award für seine innovative Bildungsarbeit. Da ist die Einbindung von zeitgenössischer Musik in traditionelle Programme (Mozart, Beethoven) fast schon eine Selbstverständlichkeit.

 
Alle Daten in der Übersicht
Internationales Festival Heidelberger Frühling
Matthias Pinscher & Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
»Jauchzende Bögen«
So. 16.03.2014, 19.30 Uhr, Kongresshaus Stadthalle Heidelberg
Matthias Pinscher, Dirigent
Stefan Jackiw, Violine
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216
David Fulmer (*1981): Violinkonzert »Jauchzende Bögen«, UA
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92
Diese Pressemitteilung als pdf

Jetzt erhältlich: Sinfonie Nr. 1 und Haydnvariationen von Johannes Brahms
 

»die besten Brahms-Versteher kommen aus Bremen«
Hamburger Abendblatt


Die 1. Sinfonie und Haydn Variationen von Johannes Brahms ab sofort weltweit im Handel oder als edel gestaltete Bremer Sonderedition im Shop oder in unserem Kunden-Service erhältlich.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

Shopteaser Brahms Vol.2