• Do. 02.06.
  • 19.30 Uhr
  • Bremen
    ·Die ›Kammer-Philharmonie‹
    ·Gesamtschule Bremen-Ost

Melodie des Lebens

Ein Projekt aus dem Zukunftslabor

Mark Scheibe

  • 19.30 Uhr
  • Bremen
    ·Die ›Kammer-Philharmonie‹
    ·Gesamtschule Bremen-Ost

KonzertkalenderTickets

  • Fr. 03.06.
  • 19.30 Uhr
  • Bremen
    ·Die ›Kammer-Philharmonie‹
    ·Gesamtschule Bremen-Ost

Melodie des Lebens

Ein Projekt aus dem Zukunftslabor

Mark Scheibe

  • 19.30 Uhr
  • Bremen
    ·Die ›Kammer-Philharmonie‹
    ·Gesamtschule Bremen-Ost

KonzertkalenderTickets

›Principal Guest Conductor‹

Tarmo Peltokoski wird ›Principal Guest Conductor‹

Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen vergibt erstmals in ihrer 42-jährigen Geschichte den Titel ›Principal Guest Conductor‹. Der junge Finne Tarmo Peltokoski wird ab Februar 2022 erster Träger sein.

Für die Orchestermitglieder und Managing Director Albert Schmitt war es nach dem umjubelten Deutschlanddebüt im Juni 2021 im Konzerthaus Die Glocke in Bremen sowie weiteren musikalischen Aktivitäten ein logischer Schritt, das finnische Multitalent in die Kammer­philharmonie-Familie aufzunehmen. »Wir haben die pandemische Ausnahmesituation genutzt, um ungewöhnliche Dinge zu tun, wie zum Beispiel einem 21-jährigen Künstler Gelegenheit zu geben, sich als Dirigent vorzustellen. Das Erlebnis war schlicht überwältigend und ließ uns keine andere Wahl als ihn zu verpflichten«, so Schmitt.

Paavo Järvi, seit 2004 künstlerischer Leiter der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen, freut sich über den Zuwachs. »Ich habe Tarmo kennengelernt, bin beeindruckt von seinem Talent und freue mich sehr über einen regen Austausch mit ihm in den nächsten Jahren«, so Järvi. Für Peltokoski, der Die Deutsche Kammer­philharmonie schon lange bewundert und die solistische Meisterschaft, Neugier und Liebe zum Detail jedes einzelnen Orchestermitglieds sehr schätzt, geht ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. »Tiefe Liebe und Respekt verbinden mich mit diesem einzigartigen Orchester. Mit ihnen habe ich die größten Momente des Musizierens erlebt, und ich bin unbeschreiblich dankbar und fühle mich sehr geehrt, diesen Titel zu erhalten«, freut sich Peltokoski.

Zu hören ist Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen mit ihrem ersten Principal Guest Conductor in diesem Jahr unter anderem beim Musikfest Bremen, dem Beethovenfest Bonn und dem Schleswig-Holstein Musik Festival.

Music Swap Lab

Neue Runde mit ›Höllengalopp‹

Haben Sie schon einmal Can-Can getanzt – oder dazu gemeinsam mit einem Weltklasseorchester musiziert? Im Music Swap Lab (vormals Music Lab) haben Sie die Möglichkeit, denn ab sofort steht der legendäre ›Galop infernal‹ von Jacques Offenbach auf dem Programm des Opus Klassik prämierten Online-Musikprojekts. Pünktlich zur neuen Runde wurden Name und Website des Digitalprojekts aus dem Zukunftslabor weiterentwickelt: Aus Music Lab wird Music Swap Lab und auf der Website mit vielen Tutorials, Noten und Playalongs zum Mitspielen und Üben stellen wir Ihnen unter anderem die beteiligten Tutoren und Tutorinnen der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen und weitere Gäste persönlich vor.

Ob Sie ein Instrument beherrschen oder nicht – beim Music Swap Lab können wieder alle mitmachen, die Lust auf Musik haben und sagen: Yes, we Can-can! Denn neben klassischen Instrumental- und Gesangsstimmen werden auch Tanz, Bodypercussion, Kitchendrums oder Tutorials mit selbstgebauten Instrumenten angeboten, frei nach dem Motto: ›Einüben, Aufnehmen und Abschicken‹! Einsendeschluss für die Videoclips zu Offenbachs ›Höllengalopp‹ ist der 30. April 2022.

Zum Music Swap Lab

»Eine intensive Zeit«

Neue Wege

Nach 22 erfolgreichen Jahren als Gesellschafter und Konzertmeister der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen hat sich Florian Donderer entschlossen neue Wege zu gehen. Donderer konzentriert sich künftig auf seine Aufgabe als Primarius des Signum Quartetts und macht sich als Kammermusiker, Solist und leitender Konzertmeister selbständig, eine Qualifikation, mit der er sich im Laufe der Jahre am Konzertmeisterpult der Deutschen Kammer­philharmonie national wie international einen Namen gemacht hat. Eine Besonderheit des Orchesters, das Spielen ohne Dirigent, hat er somit ungemein geprägt. Donderer bleibt der Kammer­philharmonie verbunden und wird künftigen Einladungen des Orchesters folgen. »Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Meine Musikerkollegen und die intensive und sehr prägende Zeit beim Orchester werde ich vermissen, aber die Freude auf die Aufgaben und Herausforderungen, die mich künftig erwarten, ist groß«, so Florian Donderer.

Neuentdeckungen aus der ›Konserve‹

Audio-Podcast mit Beate Weis

Aufnahmen der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen lauschen und mehr über deren Hintergründe, Entstehung und Beteiligte erfahren? In ihrem 4-teiligen Online-Podcast ›Neu gehört‹ legt Kammer­philharmonie-Violinistin Beate Weis verschiedene Produktionen der vergangenen Jahre in den CD-Player, erläutert dazu musikalische Details und lässt eigene Erinnerungen aufleben. Klicken Sie rein und freuen Sie sich anhand ausgesuchter Einspielungen auf ein Wiederhören mit spannenden Solisten und auf persönliche Einblicke von Beate Weis in besondere Aufnahme-Sessions.

Zum Podcast

›Principal Guest Conductor‹

Tarmo Peltokoski wird ›Principal Guest Conductor‹

Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen vergibt erstmals in ihrer 42-jährigen Geschichte den Titel ›Principal Guest Conductor‹. Der junge Finne Tarmo Peltokoski wird ab Februar 2022 erster Träger sein.

Für die Orchestermitglieder und Managing Director Albert Schmitt war es nach dem umjubelten Deutschlanddebüt im Juni 2021 im Konzerthaus Die Glocke in Bremen sowie weiteren musikalischen Aktivitäten ein logischer Schritt, das finnische Multitalent in die Kammer­philharmonie-Familie aufzunehmen. »Wir haben die pandemische Ausnahmesituation genutzt, um ungewöhnliche Dinge zu tun, wie zum Beispiel einem 21-jährigen Künstler Gelegenheit zu geben, sich als Dirigent vorzustellen. Das Erlebnis war schlicht überwältigend und ließ uns keine andere Wahl als ihn zu verpflichten«, so Schmitt.

Paavo Järvi, seit 2004 künstlerischer Leiter der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen, freut sich über den Zuwachs. »Ich habe Tarmo kennengelernt, bin beeindruckt von seinem Talent und freue mich sehr über einen regen Austausch mit ihm in den nächsten Jahren«, so Järvi. Für Peltokoski, der Die Deutsche Kammer­philharmonie schon lange bewundert und die solistische Meisterschaft, Neugier und Liebe zum Detail jedes einzelnen Orchestermitglieds sehr schätzt, geht ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. »Tiefe Liebe und Respekt verbinden mich mit diesem einzigartigen Orchester. Mit ihnen habe ich die größten Momente des Musizierens erlebt, und ich bin unbeschreiblich dankbar und fühle mich sehr geehrt, diesen Titel zu erhalten«, freut sich Peltokoski.

Zu hören ist Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen mit ihrem ersten Principal Guest Conductor in diesem Jahr unter anderem beim Musikfest Bremen, dem Beethovenfest Bonn und dem Schleswig-Holstein Musik Festival.

»Eine intensive Zeit«

Neue Wege

Nach 22 erfolgreichen Jahren als Gesellschafter und Konzertmeister der Deutschen Kammer­philharmonie Bremen hat sich Florian Donderer entschlossen neue Wege zu gehen. Donderer konzentriert sich künftig auf seine Aufgabe als Primarius des Signum Quartetts und macht sich als Kammermusiker, Solist und leitender Konzertmeister selbständig, eine Qualifikation, mit der er sich im Laufe der Jahre am Konzertmeisterpult der Deutschen Kammer­philharmonie national wie international einen Namen gemacht hat. Eine Besonderheit des Orchesters, das Spielen ohne Dirigent, hat er somit ungemein geprägt. Donderer bleibt der Kammer­philharmonie verbunden und wird künftigen Einladungen des Orchesters folgen. »Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Meine Musikerkollegen und die intensive und sehr prägende Zeit beim Orchester werde ich vermissen, aber die Freude auf die Aufgaben und Herausforderungen, die mich künftig erwarten, ist groß«, so Florian Donderer.

Einheitlicher Vorverkauf

Konzerthighlights im Frühling und Sommer 2022

Es geht wieder los: Mit einem Ausblick bis in den Herbst präsentiert Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen ein aufregendes Konzertprogramm mit internationalen Gästen!

Achtung: Der reguläre Ticket-Vorverkauf für fast alle Konzerte in der Glocke startet am 24.03., 10 Uhr. Abonnentinnen und Abonnenten genießen ein exklusives Vorkaufsrecht ab dem 17.03., 10 Uhr. Alle Konzert- und weitere Vorverkaufstermine finden Sie in unserem Kalender.

Zum Kalender

Shop

Musikalische Geschenke?

In unserem Online-Shop werden Sie rund um die Uhr fündig!

Unsere Empfehlung: Alle 9 Beethoven-Sinfonien und die Ouvertüren in erstklassiger SACD-Qualität auf 6 CDs, mit ausführlichem Booklet und in edler Box.

Eine große Auswahl an CDs, DVDs oder Vinyl finden Sie auch in unserem Kunden-Service in der Langenstraße 16

Zum Online-Shop

Kunden-Service

Wir sind für Sie da

Unser Kunden-Service in der Langenstr. 16 steht Ihnen wieder für alle Ihre Anliegen zu den gewohnten Öffnungszeiten persönlich zur Verfügung – selbstverständlich unter Wahrung des zurzeit noch gebotenen Abstands.

Bitte denken Sie daran, bei Ihrem Besuch einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir freuen uns auf Sie!

Tel. 0421 32 19 19
info@kammerphilharmonie.com

Öffnungszeiten
Mo – Fr 10.00 – 14.00 Uhr
Mi + Do 16.00 – 19.00 Uhr

Kunden-Service

Wir sind für Sie da

Unser Kunden-Service in der Langenstr. 16 steht Ihnen wieder für alle Ihre Anliegen zu den gewohnten Öffnungszeiten persönlich zur Verfügung – selbstverständlich unter Wahrung des zurzeit noch gebotenen Abstands.

Bitte denken Sie daran, bei Ihrem Besuch einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir freuen uns auf Sie!

Tel. 0421 32 19 19
info@kammerphilharmonie.com

Öffnungszeiten
Mo – Fr 10.00 – 14.00 Uhr
Mi + Do 16.00 – 19.00 Uhr

Mit La Maestra auf Tour

Dieses Konzerthaus trägt zu Recht das Wort ›Palast‹ in seinem Namen, denn es war ein eindrucksvoller Rahmen, in dem Die Deutsche Kammer­philharmonie Bremen ihre internationale Konzerttätigkeit dieses Jahr wieder aufnahm. Gemeinsam mit der charismatischen mexikanischen Dirigentin Alondra de la Parra und der als andalusisches »Geigenwunder« gefeierten 19-jährigen Violinistin María Dueñas war das Orchester im März im Palau de la Música Catalana in Barcelona zu Gast – der glanzvolle Auftakt einer gemeinsamen Kurztournee.

Kurier, Wien

»… kein Zweifel, dass die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen zu den interessantesten Formationen der Gegenwart zählt.«

Gefördert durch:

Gefördert durch: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
NEUSTART KULTUR
GEMA

Partner der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen